Auf dem Vulkan

In jedem Küstendorf gibt es einen Tsunami Evakuierungsplan / © Foto: Georg Berg

Naturkatastrophen und stetige Erneuerung

Nichts ist in Japan für die Ewigkeit. Das Land wird oft von Naturkatastrophen heimgesucht. In der Küstenregion findet man in jedem Ort Warnschilder und Hinweise auf Tsunami-sichere Orte. Tsunami bedeutet Hafenwelle. In den Städten werden erdbebensichere Hochhäuser gebaut.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Fotogalerie

Rätselhaftes Japan

Hanko Stempel / © Foto: Georg Berg

Nun also will Japan die Welt im Sommer 2021 zu den Olympischen Spielen empfangen. Auf einer Reise nach Tokio und in die nahegelegene Präfektur Shizuoka – noch vor der Corona-Pandemie – habe ich neben Küche und Kultur, Mount Fuji und Mega-City auch viele Merkwürdigkeiten kennengelernt, die im Umfeld von Olympia berichtenswert sind. Fest steht, es gibt kaum ein Land auf der Welt, in dem öffentliche Bereiche wie Züge, U-Bahnen, Restaurantstoiletten so sauber sind wie in Japan. Masken trug man in Japan auch vor der Pandemie schon gerne und Hände schütteln, tat man nur den Gästen aus dem Westen zuliebe. 

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Fotogalerie

Streetlife Japan

Die Nihonbashi Brücke in Tokyo ist Ausgangspunkt für alle Entfernungsangaben in Japan / © Foto: Georg Berg

Was nimmt man nicht alles auf sich, um im Afuri, einem der angesagtesten Ramen-Restaurants Tokios, eine Nudelsuppe zu schlürfen. Gleich nebenan im Stadtteil Shibuya, liegt die berühmten Takeshita-Dori, eine knallbunte Einkaufsmeile mit verrückten Süßigkeitenläden und schräger Mode. Es gibt so viel zu entdecken auf Tokios Straßen: von schnellem Konsum bis zu uralten Traditionen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Fotogalerie